Verkehrsrecht

Verkehrsunfallabwicklung

Wir bieten Ihnen nach einem Verkehrsunfall einen Full-Service. Sie müssen sich um nichts mehr kümmern und können sich gleichzeitig sicher sein, dass alle in Frage kommenden Ansprüche anwaltlich geprüft und schnellstmöglich durchgesetzt werden.

Wir vertreten unsere Mandanten bundesweit erfolgreich gegen alle Versicherungen aus dem In- und Ausland.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Tätigkeit im Bereich des Verkehrsrechts liegt in der Abwicklung von Verkehrsunfällen national und international. Zu unseren Leistungen zählt insbesondere:

  • Ermittlung der Versicherungsdaten des Unfallgegners und anschließender Schriftwechsel.
  • Geltendmachung von Ansprüchen zum Ersatz von Sach- und Personenschäden.
  • Korrespondenz mit Ärzten wegen erforderlicher Dokumentation bei Personenschäden.
  • Korrespondenz mit dem Kfz-Sachverständigen, der die Begutachtung Ihres Kfz vornimmt.
  • Schriftwechsel mit Polizei oder Staatsanwaltschaft, insbesondere auch die Anforderung und Auswertung der amtlichen Ermittlungsakten zum Unfall.
  • internationale Verkehrsunfallabwicklung.
Ihre Vorteile, wenn Sie Ihren Unfall über einen Verkehrsanwalt abwickeln:
  • Schnelle Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld.
  • Sie kümmern sich um nichts, wir übernehmen alle erforderlichen Schritte.
  • Keine Kürzungen, keine Verzögerungen.
  • Erfolgreiche Durchsetzung vor Gericht.
Brauche ich überhaupt einen Rechtsanwalt, wenn mich keine Schuld an dem Unfall trifft?

Einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht zu beauftragen macht Sinn, weil auf Seiten der jeweiligen Versicherung des Unfallgegners die Abwicklung von speziell geschulten Sachbearbeitern vorgenommen wird. Diese Sachbearbeiter versuchen ständig, die Zahlungen der Versicherung so gering wie möglich zu halten, um Kosten einzusparen. Oftmals wird eine Regulierung abgelehnt oder heraus gezögert, obwohl rechtlich an einer Zahlungsverpflichtung kein Zweifel besteht.

Viele denken nach einem Unfall nur an die Reparatur Ihres Fahrzeuges. Da die gegnerische Versicherung die Reparatur bezahlt, ist doch alles gut, sagen die Betroffenen.

Haben Sie jedoch auch an eine Nutzungsausfallentschädigung gedacht für die Zeit, in welcher Ihr Fahrzeug wegen des Unfalls und der Reparatur nicht genutzt werden kann? Haben Sie daran gedacht, zusätzlich eine Wertminderung geltend zu machen, da Ihr Auto nunmehr ein Unfallauto ist? Nein? Wir schon.

Ein spezialisierter Rechtsanwalt muss daher, wenn er den Versicherern ernsthaft entgegentreten will, ständig auf aktuellem Stand sein. Gerade im Bereich der Verkehrsunfallabwicklung ergehen häufig höchstrichterliche Entscheidungen, die der Anwalt kennen muss, um die Interessen des Geschädigten optimal zu vertreten. Oft haben wir die Erfahrung gemacht, dass Versicherer die Regulierung hinauszögern möchten. Mit Hilfe eines Verkehrsanwaltes können Sie Ihre Ansprüche gerichtlich durchsetzen. Sobald die Versicherung die Klage erhält, zahlt sie oft umgehend den Schadensersatz und das Schmerzensgeld aus.

Wenn Sie die Abwicklung der Versicherung des Unfallverursachers überlassen, können Sie davon ausgehen, dass Sie viel Geld verlieren, da der Gutachter der Versicherung Ihren Schaden so klein wie möglich kalkulieren wird.

Sind Sie Geschädigter eines Verkehrsunfalls, so ist unsere Tätigkeit für Sie kostenlos, wenn Sie den Unfall nicht selbst verschuldet haben. In diesem Fall ist die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners zur Übernahme unserer Gebühren verpflichtet.

Sie haben daher kein Kostenrisiko, wenn Sie einen Anwalt beauftragen.

Besteht Streit bezüglich der Frage, wer den Unfall verschuldet hat, so übernimmt eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung in aller Regel unsere Gebühren, falls Sie eine solche Versicherung besitzen.

Unfall im Ausland? Was tun?

Bei der Abwicklung von Unfällen im Ausland hat Rechtsanwalt Cakmak eine besondere Erfahrung. Ein Unfall im Ausland ist meist komplex, da geprüft werden muss, welches Recht Anwendung findet und welche Besonderheiten oder Abweichungen es zum deutschen Recht gibt. Nach deutschem Verkehrsrecht erstattet Ihnen die gegnerische Haftpflichtversicherung in der Regel neben dem Schaden auch die Gutachter - und Mietwagenkosten. Nach ausländischen Rechtsordnungen kann das schon anders aussehen. Ohne vorherige Beratung können Sie dann auf solchen Kosten sitzen bleiben.

Wie lange dauert die Regulierung nach einem Unfall im Ausland?

Schadensregulierungen nach einem Verkehrsunfall im Ausland brauchen in der Regel mehr Zeit als nach einem inländischen Verkehrsunfall ohne Auslandsbeteiligung. Allerdings lässt sich die Sache mit einer konsequenten Geltendmachung durchaus beschleunigen. So vergehen beispielsweise oftmals Wochen, nur weil irgendwelche Unterlagen nicht sofort eingereicht werden oder aber Sachverhalte nicht schlüssig dargelegt werden. Kurzum: Eine professionelle Schadensregulierung beschleunigt die Sache.

Der Schadenregulierungsbeauftragte muss innerhalb einer Frist von drei Monaten entweder den Schaden reguliert oder eine Stellungnahme erteilt haben. Diese Frist beginnt allerdings erst, wenn dem Beauftragten alle erforderlichen Unterlagen vorliegen. Reagiert der Schadenregulierungsbeauftragte innerhalb von drei Monaten nicht oder nicht hinreichend, kann sich der Geschädigte an die nationale Entschädigungsstelle – dem Verein für Verkehrsopferhilfe – wenden.


Verkehrsstrafrecht

Werden Sie mit dem Vorwurf der Unfallflucht, Trunkenheit im Verkehr oder fahrlässigen Körperverletzung konfrontiert? Wird Ihnen eine andere Straftat im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr vorgeworfen? Wir stehen Ihnen in verkehrsrechtlichen Strafverfahren als Strafverteidiger zur Seite, insbesondere auch zur Abwendung eines drohenden Fahrverbots oder der Entziehung der Fahrerlaubnis.

Bei Verkehrsstraftaten verteidigen wir Sie schwerpunktmäßig in folgenden Fällen:

  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort („Unfallflucht“)
  • Fahrlässige Körperverletzung
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Trunkenheit im Verkehr
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Nötigung

Bußgeldangelegenheiten und Ordnungswidrigkeiten

Mittlerweile, nämlich seit dem 01.05.2014, wird die Fahrerlaubnis bereits bei acht Punkten in der Verkehrssünderdatei entzogen. Daher ist ordnungsgemäßes Verhalten im Straßenverkehr wichtig, um Punkte zu vermeiden, sonst drohen empfindliche Geldbußen. Dabei kann ein Entzug der Fahrerlaubnis, aber auch die Verhängung eines Fahrverbots schwerwiegende Folgen für das Privat- und Arbeitsleben haben. Sowohl zeitlich als auch finanziell ist hier mit einem enormen Mehraufwand zu rechnen. Dies gilt natürlich in besonderem Maße für die Probezeit des Führerscheinbesitzes.

Wenn Sie bereits ein Anhörungsschreiben oder einen Bußgeldbescheid erhalten haben, machen Sie keine Angaben gegenüber den Ermittlungsbehörden und nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Im Bereich der Ordnungswidrigkeiten beraten und vertreten wir Sie besonders bei folgenden Angelegenheiten:

  • Geschwindigkeitsüberschreitung
  • Rotlichtverstöße
  • Alkohol-/Drogenverstöße
  • Telefonieren am Steuer
  • Falschparken
  • Lenkzeit- und Ruheverstöße (Berufskraftfahrer)
  • Mautverstöße
  • Überladung oder falsche Sicherung der Ladung
  • Abstandsverstöße
  • Halterverfahren

Fahrerlaubnisrecht

  • Anordnung einer medizinisch-psychologischen Untersuchung
  • Entziehung der Fahrerlaubnis
  • Neuerteilung der Fahrerlaubnis
  • Anerkennung einer ausländischen Fahrerlaubnis

Wir vertreten Ihr Recht mit großem persönlichen Einsatz und fachlichem Know-How: Ob es sich um ein Bußgeld, Punkte oder Fahrverbot handelt oder um Schadenersatzansprüche nach einem Verkehrsunfall geht - Wir nehmen uns Ihrer Sache an! Unser juristisches Fachwissen bauen wir durch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen aus, um die Qualität und Aktualität unserer Rechtsberatung zu sichern.